9. Malter Talsperren-Cup 2019


Das Drachenboot-Event.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Unser Start erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter und seine Helfer sind von jeglicher Haftung befreit.
  • Jedes Mitglied unserer Mannschaft ist in der Lage, mindestens 100m in Wettkampfbekleidung zu schwimmen.
  • Das Team befolgt alle Anweisungen der Organisatoren, um einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes zu ermöglichen.
  • Es sind nur Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr startberechtigt.
  • Der Veranstalter ist berechtigt, aus Sicherheitsgründen die Anzahl der Paddler auf weniger als 20 zu reduzieren.
  • Im Falle eines Abbruchs der Veranstaltung aus Sicherheitsgründen oder wegen höherer Gewalt (z.B. Hochwasser, Unwetter etc.) erfolgt keine Rückzahlung der Startgebühr.
  • Neben diesen Regeln ist außerdem die gültige Zeltplatz- und Badordnung zu befolgen.
  • Die Anmeldung zum Malter Drachenboot-Cup ist verbindlich. Die Startgebühr ist auch bei einer Absage nach der verbindlichen Anmeldung zu begleichen, eine Erstattung der bereits gezahlten Startgebühr ist ebenfalls ausgeschlossen.
  • Für schuldhaft verursachte Schäden - insbesondere durch unsachgemßen Umgang mit den zur Verfügung gestellten Booten und Paddeln - haftet der Kapitän der jeweiligen Mannschaft.
  • Mannschaften, die in der Mixed-Klasse mit weniger als 6 Paddlerinnen an den Start gehen, müssen pro fehlende Paddlerin zwei Paddler an Land lassen. Die Einhaltung dieser Regel wird durch die Bootsmarshals überwacht.